Anwendung des Protonen-Resonanzgerätes „ProtoLight/AmpliLight-Home“

Bei der Erstanwendung hat sich folgende Vorgehensweise bewährt: Rückenlage im Bett. Systematisches Abtasten des Körpers (Gerät auf die Haut legen) von etwa je 1 bis 2 Minuten, beginnend

• auf der Stirn (Nasenwurzel)
• Kehlkopf
• Brustkorb oben links…mitte…rechts
• Herzbereich links…mitte…rechts
• Solarplexusbereich links…mitte…rechts
• Bauchbereich direkt unterhalb des Nabels links…mitte…rechts

Dort, wo eine Resonanz erfolgt, (durch Kribbeln, Ziehen, Klopfen, Druckgefühl usw.), diese Stellen gut merken und so eine Art „Behandlungskarte“ des Körpers erstellen.

Die Stelle mit der größten Resonanz für 10 Minuten behandeln, die Stelle mit der nächsten starken Resonanz die nächsten 10 Minuten. Dies reihum fortführen, wie es eben die Zeit erlaubt.

Die Behandlungsreihe kann nach einigen Stunden wiederholt werden (zumindest immer morgens vor dem Aufstehen und abends vor dem Schlafen) bis nach einiger Zeit die Resonanz an bestimmten Stellen nachlässt: zum Guten!

Was vorkommen kann: Sie legen das ProtoLight/AmpliLight Home z.B. oben auf die linke Brustseite vor das Schultergelenk; kurz danach zuckt es unterhalb der linken Niere an der Wirbelsäule. Legen Sie nach einigen Minuten das ProtoLight/AmpliLight Home auf die unten zuckende Stelle, dann zieht es oben vorne vor dem Schultergelenk. Hier scheint eine Nervenbahn oder ein Muskelstrang in Resonanz gegangen zu sein. So kann das Bestrahlen des rechten Schulterblattes hinten eine Reaktion bis hinunter in den rechten Fuß hervorrufen.

Möglich ist auch Folgendes: Sie legen das ProtoLight/AmpliLight Home an die Nasenwurzel, so daß die drei Kopfdrüsen im Wirkungsbereich liegen: Ein wohliges Rieseln geht vom Kopf aus durch den Körper. Scheinbar reagiert die Drüsenkaskade, die von der Zirbeldrüse als primärem Organ ausgeht.

Behandlung der Chakren

Behandlungssegment Stirnchakra (drittes Auge)

Betroffene Drüsen:
• Epiphyse (Zirbeldrüse/drittes Auge)
• Hypophyse
• Hypothalamus
• Hormonsteuerung durch die drei genannten Drüsen zusammen.
• Tränendrüsen

Betroffene Systeme:
System I: Nervensystem (vom Großhirn aus) als Hauptkoordinator sämtlicher Systeme.
System II: Neuronale Schaltkreise (Neurotransmitter / synayptische Spalten/ Endorphin-Ausschüttung ins Blut.
System III: Großhirn (global)
System VI: Rückenmark (global)
System IV: Kleinhirn
System V: Zwischenhirn
System VI: Mittelhirn
System VII: Rautenhirn
System VII: Von hier aus Verbindung zum Hautsystem als größtem Organ. (wichtig für Neurodermitis)

Erklärungen zu den 3 Kopfdrüsen:

1. Die Epiphyse (Zirbeldrüse) als Zentral-Steuerungsorgan:

Hier ist besonders die Melatoninausschüttung von Wichtigkeit. Melatonin ist ein neurosekrotorisches Hormon, das wahrscheinlich in Abhängigkeit vom Dunkel-Hell-Rhythmus produziert wird. Der Bildungsort dieses zentralen Steuerungshormons sind die Pineozyten, die Zellen der Epiphyse. Man vermutet, daß der Alterungsprozess beim Menschen hier zentral beeinflusst wird. Bei Melatoninmangel werden Schlafstörungen beschrieben und depressive Verstimmungen. Auch werden bei unstimmigem Melatonin- Haushalt wachstumsfördernde Wirkungen auf bestimmte Tumore genannt.

2. Der Hypothalamus

In ihm befinden „sich die dem vegetativen Nervensystem übergeordneten Zentren, welche die wichtigsten Regulationsvorgänge des Organismus wie Wärmeregulation, Wach- und Schlafrhythmus, Blutdruck und Atmungsregulation, Nahrungsaufnahme (Hunger- und Sättigungszentrum), Fettstoffwechsel, Wasserhaushalt, Sexualfunktionen und Schweißsekretion koordinieren“.

3a. Der Hypophysen-Vorderlappen

Diese endokrine Drüse ist mit dem Zwischenhirn verbunden. Bisher sind die Produktionen von sechs Hormonen nachgewiesen, darunter die Wachstumshormone STH und Prolaktin und das so wichtige ACTH, ein aus 39 Aminosäuren bestehendes Hormon. Bekannteste Wirkung: Steuerung der Insulin-Ausschüttung durch Einwirkung auf die Nebennierenrinde. Der Hypophyen-Vorderlappen steuert sieben energetische Hauptstränge:

  1. Männliche Keimdrüsen, Hormonhaushalt, Hoden, Prostata.
  2. Weibliche Keimdrüsen, Hormonhaushalt, Gebärmutter, Eierstöcke.
  3. Thymus I mit Galle und Leber.
  4. Thymus II mit der Gallenproduktion
  5. Bauchspeicheldrüse, Magen, Zwölffingerdarm, Dünndarm, Mandeln, Dickdarm, Harnblase.
  6. Männliche Schilddrüse, Nebenschilddrüsen, Nebennieren, Nieren.
  7. Weibliche Schilddrüse, Nebenschilddrüsen, Nebennieren, Nieren.

3b. Der Hypophysen-Hinterlappen

Der Hypophysen-Hinterlappen steuert folgenden energetischen Strang:

  1. Muskulatur
  2. Lunge
  3. Nerven
  4. Venen
  5. Lymphsystem

Behandlungssegment: Halschakra (Atlaschakra)

Drüsen:
• Speicheldrüsen
• Schilddrüse
• Nebenschilddrüse
Organe:
• Gaumen- Zungen- und Rachenmandeln (lympathische Organe/Immunsystem).
• Zunge mit Geschmackszonen.
• Kehlkopf (Stimmbildung)
Systeme:
System I: Skelett (vom Atlas aus das gesamte Skelett energetisieren).
System II: Oberer Verdauungsapparat (Nasenhöhle, Mundhöhle, Rachen, Kiefer, Zähne, Zunge, Luft- und Speiseröhre).
System II: Muskulatur (von hier aus die gesamte Muskulatur energetisieren).

Behandlungssegment: Herzchakra

Drüsen:
Thymusdrüse (Immunsystem)
Organe:
• Herz
• Lunge
• Bronchien
Systeme:
System I: Kreislaufsystem
System II: Blutsystem(Aufnahme von Sauerstoff, Sauerstofftransport in jede Zelle durch die roten Blutkörperchen/Abgabe von Kohlendioxyd, Abtransport von Schlackenstoffen/Immunabwehr durch weiße Blutkörperchen. Blutgerinnung).
System III: Gefäßbildung; Venen/Arterien/Kapillar-Gefäße, Blutdruck (vom Herzen aus durch den gesamten Körper)
System IV: Atemwege

Behandlungssegment: Solarplexus-Chakra

Das Zentrum liegt ca. 2-3 Finger breit über dem Nabel.
Drüsen:
• Bauchspeicheldrüse
• Nebennieren
Organe:
• Nieren (Nephronen)
• Leber
• Gallenblase
• Magen
• Milz (Reinigung des Blutes von Abfällen, Krankheitserregern und Fremdstoffen). Von hier aus das gesamte Lymphsystem energetisieren (Lymphknoten) / die gesamten Lymphwege zur Vernichtung von Fremdkörpern, Bakterien und anderen schädlichen Stoffen.
Systeme:
System I: Vegetatives Nervensystem: Verbindung vom Solarplexus-Raum aus zu allen Organen (Steuerung der unwillkürlichen Aktivitäten. Sympathikus (meist Erweiterung, Verstärkung der Organtätigkeiten), Parasympathikus (meist Verengung, Verringerung der Organtätigkeiten).
System II: Immunsystem/Lymphsystem/Immunabwehr (von hier aus durch den ganzen Körper)

Behandlungssegment: Sakralchakra

Das Zentrum liegt etwa 2-3 Finger breit unter dem Nabel.
Drüsen:
• Eierstöcke (weiblich)
• Hoden (männlich). Diese haben sich evolutionär aus dem kompakten Körper herausentwickelt, werden hier aber bewusst angesprochen.
Organe I:
• Prostata (männlich)
• Gebärmutter mit Eileiter (weiblich)
• Scheide (weiblich)
• Uterus (weiblich)
• Klitoris-System
Organe II:
• Dünndarm
• Dickdarm
• Rektum
• After
Organe III:
• Harnblase
• Harnleiter/Harnwege (insbes. Schließmuskel)
Systeme:
System I: Sexualsystem/Fortpflanzungsapparat
System II: Verdauungssystem./Darmsystem als Ausscheidungssystem.
System III: Darmwand-Immunsystem „ENS“ (Enterisches Nervensystem/Bauchhirn).
System IV: Urogenitalsystem

Behandlungssegment: Das Wurzelchakra

Es strahlt vom Steißbein aus kegelförmig, nach unten zur Erde,
• schafft meine Anbindung an die Materie dieses Planeten,
• zeigt mir, dass ich aus dem gleichen Urstoff bin.
• Es lässt mich ja sagen zu meinem dreidimensionalen Wesen – mit allen Aspekten eines biologischen Systems.
• Die Atome, aus denen ich zusammengesetzt bin, gibt es seit Urbeginn der Welt.
• Sie waren einmal Steine, Sand, Pflanzen, Tiere und viele Generationen Mensch.
• Ich bin die momentane Endkomposition jener ewigen Strukturen.
• Ich akzeptiere, dass ich erdenhaft und ein Bestandteil dieser dreidimensionalen Welt der Materie bin.
• Die primären Sexualorgane sind in dieses Chakra mit eingebunden.
• Ich löse alle Verspannungen, Verkrampfungen, Panzerungen meiner Sexualenergie auf.
• Ich lasse die Energie dieses Chakras frei zur Mutter Erde fließen und nehme von dieser Erdenenergie auf.
Technik: Das ProtoLight/AmpliLight-Home am Ende der Wirbelsäule zwischen die Beine klemmen.

Bestellen Sie zum Sonderpreis von nur 335,– Euro (zzgl. USt.) über unser Kontaktformular!

Es sind nur noch wenige Stück auf Lager.