Heilen mit Schwingungen des Universum

Eine deutsche Firma hat in Zusammenarbeit mit einem internationalen Forscherteam ein kleines pulsierende Magnetfeld-Therapiegerät entwickelt – in der Größe einer Zigarettenschachtel.

AmpliField – Das mobile Magnetfeld zur Stärkung der  körpereigenen Abwehrkräfte.

AmpliField

AmpliField – Das mobile Magnetfeld zur Stärkung der körpereigenen Abwehrkräfte

Die ständig abnehmenden Erdmagnetfelder (und die hierdurch hervorgerufenen Veränderungen der Schumann-Resonanzfrequenz) führen zu unterschiedlichen Krankheitsbildern. Dieser Mechanismus wird durch die künstlich erzeugten Felder (Elektrosmog) zusätzlich verstärkt. Forschungsergebnisse des Max-Planck-Instituts in Seewiesen und Erling-Andechs belegen eindeutig, daß dieses Defizit durch entsprechende, künstlich generierte Felder (natürliche Felder im Optimum) auszugleichen ist.

Das Magnetfeld der Erde

Bei der Entstehungsgeschichte und Ausprägung des Lebens spielte das Magnetfeld unsere Erde eine fundamentale Rolle. Ohne diese Felder wäre Leben, wie wir es kennen, nicht möglich. Erdmagnetfelder stabilisieren unsere Gesundheit. Mit Besorgnis registrieren Geophysiker eine dramatische Abschwächung des Erdmagnetfeldes. Diese immer stärker verlaufende Abschwächung des Erdmagnetfeldes führt zu einer Anzahl von psychischen Anomalien und neuen Krankheitsbildern bei Mensch und Tier. Erstaunlicherweise bleiben selbst unsere Psyche und unser Verhaltensmuster hiervon nicht unberührt.

Unser Planet ist von der sogenannten Magnetosphäre umgeben, einer gigantischen Raumblase von Magnetfeldlinien, die das Leben auf der Erde vor den schädlichen Sonnenwinden schützt und erheblichen Einfluss auf unsere Umwelt und auf lebende Organismen hat. Ob es der Kompaß des Geologen oder die Navigation der Zugvögel ist, ein stabiles Magnetfeld der Erde sorgt für Orientierung und Gleichgewicht.

Magnetfeld in Bewegung

Neueste Untersuchungen zeigen, daß unser Magnetfeld schwächer und unordentlicher wird. Erklärungsversuche gibt es dafür viele. Einige Studien prognostizieren eine Umpolung des Erdmagnetfeldes mit spürbaren Auswirkung für das Leben auf unserem Planeten. Bei der Suche nach den Ursachen für diese Entwicklung gibt es verschiedene Meinungen. Viele sehen in den von Menschenhand erzeugten Mengen an elektrischen und magnetischen Wellen durch Satelliten, Radaranlagen, Mikrowellensender, Mobilfunkmasten, etc. (allgemein als Elektrosmog bezeichnet) den eigentlichen Auslöser für die aktuellen Veränderungen. Die geomagnetischen Felder haben sowohl auf uns Menschen, als auch auf Tiere taktgebende und synchronisierende Eigenschaften, u.a. im Sinne eines Zeitgebers. Das außergewöhnlich bedeutsame Gewicht des Magnetfeldes zeigte sich in groß angelegten Versuchsreihen. Freiwillige Versuchspersonen wurden künstlich von diesem gleichermaßen schützenden wie nährenden Feld abgeschirmt. Die gravierendsten Folgen waren u.a.:

  • veränderte Menstruationszyklen
  • Rektaltemperaturveränderung
  • Anomalien des Schlafmusters (chaotischer Tag-Nacht-Rhythmus)
  • Starke bis extreme Zeitwahrnehmungsveränderung
  • Orientierungslosigkeit bis zur Kritiklosigkeit (Entrücktheit/Weltfremdheit).

Impulse für Lebensprozesse

Was im ersten Moment mehr an Hexenzauber als an eine seriöse Therapie erinnert, ist inzwischen von der Schulmedizin belegt und anerkannt: Zahlreiche Doppelblindstudien u.a. am Hygieneinstitut der Universität von Graz zeigten auf, daß pulsierende Magnetimpulse Schmerzunempfindlicher machen, Selbstheilungskräfte aktivieren und das Wohlbefinden steigern können.

Die Bedeutsamkeit von künstlich erzeugten, natürlichen Feldeinflußgrößen

In der Biologie und der Biophysik ist hinlänglich bekannt, daß bestimmte magnetische-, elektrische-, und elektromagnetische Felder seit Urzeiten einen prägenden Grundeinfluß auf sämtliche biologische Systeme ausüben. Eine herausragende Rolle übernehmen hier das Erdmagnetfeld, die Schumann-Resonanzfrequenz und die Spherics (auch Atmospherics genannt).
Zusammengefasst formuliert Prof. Dr. Herbert L. König, ehemaliger Direktor der TU-München: „Die in den letzten Jahren gesammelten Daten zeigen deutlich, daß wir das normale geomagnetische Feld der Erde heute in die Betrachtung der Grundfunktion lebender Organismen als Umweltfaktor von großer Tragweite einbeziehen müssen. Ich meine, daß es sich bei dieser Einsicht wahrscheinlich um die bedeutendste Einzelerkenntnis des Jahrhunderts handelt.“ (Quelle: „Unsichtbare Umwelt“, München 1983)

Das AmpliField im Miniformat versorgt den Körper u. a. mit einer Schwingungsfrequenz von ca. 7,83 Hertz – das entspricht knapp acht Takten pro Sekunde. Dies ist die natürliche Biofrequenz der Erde, die vom deutschen Wissenschaftler Winfried Otto Schumann nach präzisen Messungen in den 1960er Jahren bestimmt wurde. Diese natürliche Erdmagnetfrequenz schützt nicht nur das Leben auf der Erde vor elektromagnetischen Strahlen aus dem Weltraum. Sie liefert auch wichtige Impulse für biophysikalische Prozesse in den Membranen der menschlichen Zellen und spendet eine Kraft, an der sich die Evolution des Lebens seit Jahrmillionen orientiert. So richten sich Vögel und andere Tiere bei ihren Wanderzügen am Erdmagnetfeld aus. Noch viel bedeutender ist jedoch die Tatsache, daß auch die Kommandozentrale des gesunden menschlichen Gehirns nachweislich zwischen 7 und 8 Hertz schwingt. So steht das Gehirn in genauer Resonanz mit der Erde.

Heilsame Wohlfühl-Frequenzen

Durch die vom AmpliField erzeugten Magnetfelder konnten in allen Fällen bereits nach kurzer Zeit der natürliche, ursprüngliche Zustand wieder hergestellt werden! Das entsprechende Verfahren ist seit Jahrzehnten aus der Raumfahrt bekannt, da Astronauten ohne künstlich erzeugte Magnetfelder, die dem der Erde ähneln, im Weltall keine Überlebenschance hätten.

In Zusammenarbeit mit, und den Ergebnissen von namhaften Forschungsinstituten entwickelte eine deutsche Firma das innovative Wellnessgerät „AmpliField“ als neues Mitglied der Amplisystems Familie. AmpliField erzeugt ein ultraschwaches, oszillierendes Magnetfeld mit Resonanz-Frequenzen, das spektrale Komponenten des natürlichen Erdmagnetfeldes simuliert und Selbstheilungskräfte des Körpers auf sanfte Weise unterstützt. Die mobile Konstruktion des Gerätes erleichtert den alltäglichen Einsatz für zuhause oder unterwegs. AmpliField ist ein Wellnessgerät, welches das körpereigene Potenzial unterstützen kann. Erschöpfung, Müdigkeit und Konzentrationsstörungen können abgebaut, die Schlafqualität verbessert werden. Das kleine Gerät wird mit 16 programmierbaren Frequenzen ausgeliefert:

  • Tiefschlaf fördern
  • Sucht therapieren
  • Schlafstörungen therapieren
  • psychischen Stress therapieren
  • Meditationsfähigkeit fördern
  • Kreativität fördern
  • Konzentrationsfähigkeit fördern
  • Lernfähigkeit fördern
  • Langzeitgedächtnis stimulieren
  • kognitive Fähigkeit stimulieren
  • Lernprozesse stimulieren
  • Kurzzeitgedächtnis stimulieren
  • Aufnahmefähigkeit fördern
  • Aufmerksamkeit stimulieren
  • Intelligenzleistung fördern
  • max. Intelligenzleistung stimulieren

Stressor Elektrosmog

Die verstärkte Anwendung der Energie-Therapie hierzulande liegt auch darin begründet, daß die Segnungen des natürlichen Erdmagnetfeldes dem Zivilisationsmenschen von heute kaum noch zur Verfügung stehen. Zunehmend wird die Biofrequenz der Erde durch die Bauweise der Gebäude abgeschirmt – in Stahlbetonbauten, in den Städten und den modernen Verkehrsmitteln wie Auto und Flugzeug ist die magnetische Umwelt längst aus dem Gleichgewicht geraten. Technische Störfrequenzen von Sendemasten für den Handy-Empfang oder andere unnatürliche Strahlung elektronischer Geräte – verursacht vom 50-Hertz-Haushaltsstrom – stressen erwiesenermaßen den Körper.

Für den inzwischen verstorbenen Professor Valeri Lednev eine dramatische Entwicklung, die gestoppt werden muss. „Elektromagnetische Felder, die auf den Körper mit unbekannten Frequenzen einwirken, machen die Menschen auf die Dauer gesehen krank“, erklärte die zu Lebzeiten weltweite Nr. 1 unter den Experten für Magnetfeldresonanz-Therapie. Lednev war Leiter des Institutes für theoretische und experimentale Biophysik der Russischen Akademie der Wissenschaften. Dem renommierten Physik-Professor galt das natürlich schwingende Gerät als überzeugende Möglichkeit, die negativen Auswirkungen von gefährlichem Elektrosmog auszugleichen. Nach umfassenden Tests attestierte er dem AmpliField Made in Germany einen maximalen positiven Effekt: „Das pulsierende Feld ist entsprechend groß, um Ströme in die Texturen des Körpers zu induzieren.“ Die schwach pulsierenden Felder des Gerätes würden die wichtigsten Körperabschnitte des Menschen erfassen und hätten eine „wesentliche Wirkung auf die Biosysteme“. Die Felder würden „auf die Lymphozyten und alle Blutzellen sowie auf endokrine und reproduzierende Systeme einwirken“.

Einsatz im Weltraum

Auch in der Raumfahrt spielt das kleine Gerät inzwischen eine große Rolle: AmpliField wird seit geraumer Zeit an Kosmonauten mit dem Ziel dauergetestet, die gefürchtete Weltraumkrankheit zu verhindern. Ein brisantes Thema in der Raumfahrt: So war der russische Biologe Dr. Boris Morukov im September 2000 mit der US-Raumfähre „Atlantis“ zur internationalen Raumstation ISS geflogen, um dort die Einflüsse des Kosmos auf den menschlichen Organismus zu untersuchen. Denn mit zunehmender Entfernung von der Erde bekommen die Astronauten immer weniger vom Erdmagnetfeld ab. Der Zusammenbruch des Stoffwechsels, Knochenschwund und eine Schwächung des Immunsystems sind nur einige der möglichen Folgen.

Lesen sie auch diesen Beitrag!

Bestellen Sie das AmpliField zum Sonderpreis von nur 299,– Euro (zzgl. USt.) über unser Kontaktformular!

Es sind nur noch wenige Stück auf Lager.